Thierry Condor – So Close

Thierry Condor – So Close

© NiRo Music

© NiRo Music

Am 25. März veröffentlicht der Schweizer Sänger Thierry Condor sein neues Album „So Close“ unter unserem Label NiRo Sounds als internationaler Download bei iTunes, Amazon etc. sowie bei CDBABY.com.

In seinem vierten Album „So Close“ nimmt Thierry Condor erneut die Tradition des US West Coast Pop der 80er Jahre auf, verleiht ihm aber seine ganz eigene Prägung: Seine Persönlichkeit ist auf dem ganzen Album spürbar und er spricht den Hörer unmittelbar an; sein gesangliches Profil hat sich weiter geschärft und ist noch eigenständiger geworden.
Das Album enthält unter anderem drei bisher unveröffentlichte Kompositionen. „So Close“ wurde von Urs Wiesendanger in den Powerplay Studios in Maur ZH produziert.

 © NiRo Music

Das Album enthält unter anderem drei bisher unveröffentlichte Kompositionen. Die Highlights:

Heart to Heart > Zu dieser Mid-Temponummer von Kenny Loggins, David Foster und Michael McDonald hat Thierry Condor eine ganz persönliche Beziehung. Der Song gilt als Popklassiker und vereint Top-Sessionmusiker wie John Robinson, Daniel Küffer und Bernhard Schoch.

Love Will Rise and Fall >
Inspiriert vom Chicago-Album „17“ und als Hommage an dessen typisches Klangbild komponierte Urs Wiesendanger im Alter von 17 Jahren diesen Song (Lyrics: Alexander Jaggy). Er wird zum ersten Mal veröffentlicht.

Deeper Than The Night > Tom Snow schrieb den Song zusammen mit John Vastano für Olivia Newton-John. Der Saxophonist Tom Scott, der die Sängerin 1982 auf ihrer Physical-Tour begleitete, ist in der vorliegenden Aufnahme als Special Guest zu hören.

Hard To Say Goodbye > Das bisher unveröffentlichte Duett stammt aus der Feder der Grammy nominierten US-Amerikanerin Jeri Lynne. Thierry Condor und die Singer-Songwriterin lernten sich 2013 in der Schweiz persönlich kennen und entschlossen sich spontan, diesen Song gemeinsam aufzunehmen.

Now > Der Song wurde von Jay Graydon und Randy Goodrum geschrieben. Der Grammy-Gewinner Jay Graydon ist bekannt als Produzent der wegweisenden Alben von Al Jarreau. Randy Goodrum schrieb unter anderem Hits wie „Oh Sherrie“ und „Foolish Heart“ für Steve Perry sowie den Toto-Song „I’ll be over you“.

Die Mitwirkenden auf dem Album „So Close“ > Als Gäste auf dem Album sind zu hören: Bruno Amatruda (Guitars); Claudia Cervino (Guitars); G-Sax (Saxophone); Daniel Küffer (Saxphone); Dominik Rüegg (Guitars); Bernhard Schoch (Trumpet/Trombone); Sabina Stokes (Background Vocals). Auch diverse bekannte kalifornische Studioprofis haben mitgewirkt, so zum Beispiel der Topsaxophonist Tom Scott; der Drummer John Robinson; der Keyboarder Jeff Lorber und die Sängerin Jeri Lynne.

Die Produktion des Albums „So Close“ > Das Album wurde von Produzent Urs Wiesendanger in den Powerplay Studios in Maur/Zürich aufgenommen. Zusätzliche Aufnahmen entstanden in den JHL Studios, Pacific Palisades/CA; in Tom’s Garage Studio, Ventura/CA und im Matriculator Studio, Thousands Oaks/CA.

[Weiterlesen]