Patti Austin – Live [Review]

Patti Austin – Live [Review]

Noch nicht einmal 10 Jahre alt, stand Patti Austin mit Sammy Davis jr. auf der Bühne. Mit 17 war sie auf Tour mit Harry Belafonte. Sie arbeitet[e] mit den Großen der Musik: Joe Cocker, Steely Dan, Michael Jackson, Diana Ross, Quincy Jones, Steve Gadd und vielen anderen.

austin_patti_live

Live – eine mitreißende CD mit einer Patti Austin in Topform. Ihr fühlt euch wie in einer „Open Mic“ Night. Nur eine Armlänge entfernt brennt Patti ein musikalisches Feuerwerk ab.

Wenn ihr euch für Musik interessiert, dann hört euch die Hommage ‚Vocal affectation‘ in der sie Michael Jackson, Michael McDonald und andere durch den Kako zieht an. Für „Reinschnüffler“ hörenswert: ‚I can cook too‘ ein fulminanter jazziger Opener und natürlich die Duetts – im Original mit James Ingram- ‚How do you keep the music playing‘ und „Baby come to me“.

Track Listings (* = Must Hear)
1. I Can Cook Too *
2. Love Is Gonna Getcha
3. It Might Be You
4. Dialogue
5. Baby, Come to Me
6. How Do You Keep the Music Playing?
7. Do You Love Me?
8. Dialogue
9. We’re All in This Together
10. Dialogue
11. Through the Test of Time
12. (Don’t Know) Whether to Laugh or Cry *