Oops a Daisy @ Come Together Emmendingen > 09.12.17

Oops a Daisy @ Come Together Emmendingen > 09.12.17

Oops a Daisy  beim „Come Together Emmendingen“.  Verstärkt um Gastsängerin Angela Mink.

 


 

ROCKEN FÜR DIE KULTURELLE TEILHABE

Der Eintritt zum Festival ist frei – dafür bitten wir um Ihre Spenden. Alle beteiligten Künstler spielen ohne Gage.

Die Spenden fließen in einen eigenen [COMEtogether]-Fond, den die BZ-Weihnachtsaktion in Zusammenarbeit mit Liga der Freien Wohlfahrtspflege verwaltet. Mit den Mitteln des Fonds wird die kulturelle Teilhabe bedürftiger Bürger aus dem Landkreis Emmendingen gefördert. Wir fördern zum Beispiel die Teilnahme an Musik- und Sportunterricht, Besuche von kulturellen Veranstaltungen oder schulische Aktivitäten.


 

COMEtogether – hieß es in Emmendingen das erste Mal am 1. Mai 1993: 26 Bands und Künstler unterschiedlichster Musikstile spielten an diesem Tag in der Steinhalle ein Konzert gegen Gewalt und Fremdenhass. In den folgenden Jahren vereinigte sich die Emmendinger Musikszene noch weitere fünf Male, um für einen guten Zweck zusammen aufzutreten. Beim vorläufig letzten COMEtogether-Konzert 2005 sammelten die Musiker für Flutopfer in Asien Spenden bei der Emmendinger Bevölkerung ein. 10 Jahre später knüpften die Musiker der Region an diese Tradition an, gemeinsam für eine gute Sache auf die Bühne zu gehen und für wichtige Anliegen laut zu werden.
Am 8.8.2015 spielten Musiker aus Emmendingen und Umgebung auf dem Emmendinger Tafelberg ein COMEtogether-Open-Air. Der Erlös des Konzertes floss in ein musikalisches Integrationsprojekt mit Asylbewerbern, zu dem das Konzert den Auftakt bildete und für das es zugleich Spendengelder sammelte.
2016 gab es ein weiteres Open-Air-Konzert mit erweitertem sozialen Ansatz. Zusammen mit der Badischen Zeitung wurde ein COMEtogether-Fond gegründet. Mit dem Erlös der COMEtogether-Konzerte soll in Zukunft die kulturelle Teilhabe sozial Benachteiligter im Landkreis Emmendingen gefördert werden.

Anfang 2017 gründete das bisherige Orga-Team einen gemeinnützigen Verein. Diese Gruppe wird in Zukunft vor allem die COMEtogether-Konzerte organisieren.