Kerosene – Art of Survival

Kerosene – Art of Survival

Update: March 2015:

Kere Buchanan: „Just thought I’d share with you all that we’ve just uploaded the ‚Bonus Track‘ that never made it onto the Kerosene album ‚Art Of Survival‘.  Check it out @ the link below & remember, if you ‚like’it ‚buy’it! We all need to keep earning to make music for y’all!“

Wasted’… (Bidmead/ Buchanan)
From Art Of Survival… Released 18th March 2015
Electric Bass: Nick Sinclair.
Drums/ Keyboards/ Percussion/ Background Vocals: Kere Buchanan.
Lead Vocals/ Acoustic & Electric Guitars/ Background Vocals: Glenn Bidmead.
Produced & Arranged by Kerosene.
Mixed by Brent Clark @ Point Blank Studios, Sydney.
Mastered by Ryan Smith @ Sterling Sound, New York.

https://kerebuchanan.bandcamp.com/track/wasted

Review in German:

Kerosene besteht aus dem Zweier Gespann Kere Buchanan und Glenn Bidmead.

Kere Buchanan, geboren in Neuseeland begann im Alter von drei Jahren mit dem Klavierspiel und sieben Jahre später fand er seine Passion im Schlagzeug. In der Country und Jazzecke unternahm er seine ersten musikalischen Gehversuche. Die Begegnung mit zwei Musikern der L.A. Studiogrößen Gary Grant und Bill Reichenbach (Quincy Jones, Michael Jackson, Al Jarreau, Frank Sinatra, …) beeinflussten nachhaltig seine musikalische Passion. 1988 beschloss er den Umzug nach Sydney um näher am Puls der Szene zu sein. Kere erweiterte stetig seinen Horizont. Ob als Musical Director, als Mitglied in einer Steely Dan/Toto Coverband , als Sessionmusiker von Größen wie Glen Shorrock (Little River Band), Daryl Braithwaite (Sherbet) und vielen Anderen oder als Sessionmusiker in Australian Idol und Popstars.

Glenn Bidmead, geboren in Sydney begann dann Gitarrespielen als Neunjähriger und das Komponieren als Teeny. Der Sänger und Gitarrist schrieb bereits mit Größen wie Mick Jones (Foreigner), The McClymonts und den Veronicas.

Was sie zusammen brachte war die Liebe zur Musik mit dem gewissen Etwas. Art of survival wird unter dem Genre Country subsummiert. New Country oder PopRock trifft es wohl eher.

… und Kerosene punktet mit den großen Melodien und Kompositionen der Westcoast Music, der weiteren Liebe von Kere und Glenn. New Country lässt sich allenfalls in den Texten mit dem althergebrachten, teilweise zu unrecht misstrauisch beäugten Genre vergleichen. Schon die Eagles, Jackson Browne und Andere hatten den Country mit ihrer Musik verschmolzen. Mit der ersten Welle Mitte der 2000er, die New Country Stars ganz nach oben in die Charts spülte war klar, dass die Grenzen verschwinden werden und so ist es nur logisch, dass sich Kere Buchanans und Glen Bidmeads Faible für Westcoast, Country, Pop und Rock zu einer spannenden Melange namens „Art of Survival“ vermengen werden.

Art of Survival: Titletrack und Opener; Elektrische Gitarre trifft Banjo und nimmt den Hörer mit auf eine kerosingetränkte Reise. Unendliche Landschaften im Visier. Der Wind bläst dir die Freiheit ins Gesicht, die Nase riecht den Asphalt.
„driving into the future / surviving…surviving the life / searching … looking for something / when you find it don’t look twice.

„Art of survival“ ist Highway Music, Glenns Stimme glänzt in „Drive all night“.
„It’s alright“; akustische Gitarren, der Beat treibt dich vorwärts.
Ein sehnsüchtiges Cello, Klavier und eine große Melodie. Fertig ist das melancholische Meisterwerk“ In too deep“.
„Somewhere down the line“ ist intelligenter Pop, „Kerosene“ rockt in Bon Jovi Manier und „The one that got away“ hinterlässt mich mit der großen Versuchung „Kerosene“ wieder von vorne hören zu wollen. Und was mache ich? Ich drücke „Repeat“.

[Kerosene]

Tracklisting:

01 – Art Of Survival (Glenn Bidmead & Kere Buchanan)
02 – Drive All Night (Glenn Bidmead & Kere Buchanan)
03 – It’s Alright (Don‘ Cry Anymore) (Glenn Bidmead & Kere Buchanan)
04 – The One That Got Away (Glenn Bidmead & Kere Buchanan)
05 – How Does It Feel? (Glenn Bidmead & Kere Buchanan)
06 – Hands Of Love (Glenn Bidmead & Kere Buchanan)
07 – In Too Deep (Glenn Bidmead & Kere Buchanan)
08 – Kerosene (Glenn Bidmead & Kere Buchanan)
09 – Light Of The Day (Glenn Bidmead & Kere Buchanan)
10 – If You Need Somebody (Glenn Bidmead & Kere Buchanan)
11 – Somewhere Down The Line (Glenn Bidmead & Kere Buchanan)
12 – My Beautiful Friend (Glenn Bidmead & Kere Buchanan)
13 – Down & Dirty (Glenn Bidmead & Kere Buchanan)
14 – The One That Got Away (Glenn Bidmead & Kere Buchanan) (Reprise)

 

„Kerosene“ kaufen by [CDBaby]

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.