Jeff Lynne’s ELO – Live in Hyde Park (2015)

Jeff Lynne’s ELO – Live in Hyde Park (2015)]

Nicht nur Fans des Electric Light Orchestras, auch Freunde perfekter Popmusik werden ihre Freude an diesem Livekonzert haben. Mit neuer Band, Richard Tandy seinem Mitstreiter aus ELO Tagen und dem BBC Concert Orchestra bot Jeff Lynne einen perfekten Gig im September 2014 im Londoner Hyde Park.

lynne_elo_hyde_park

50.000 Musikbegeisterten erlebten einen nicht nur stimmlich gut aufgelegten Jeff Lynne. Seine Live CD aus 2002 war schon jeden Ton (und Euro) wert. „Live in Hyde Park“ bietet jetzt noch etwas fürs Auge dazu. Es ist unglaublich welch ein Gespür Lynne für Melodien und Arrangements hat.

Lynne scheint endlich seinen Frieden mit Xanadu geschlossen zu haben. Der Film war grenzwertig, die Musik sehr zuckrig aber durchaus genießbar und so startet die Show mit „All over the world“ einem der Hits aus dem Film.
„Evil Woman“ einer der besten ELO Songs bereits als No. 2. und danach jagt ein Hit den Anderen. Das Album „Out oft he Blue“ ist mit vier Songs vertreten, wobei „Mr. Blue Sky“ nach wie vor der Publikumsliebling zu sein scheint.

Mit „Handle with Care“ startet ein Kurzabstecher zu Lynne’s Kollaboration mit Bob Dylan, George Harrison, Tom Petty und Roy Orbison, den Travelling Hillburys. ELO war schon immer eine unterbewertete Liveband was die Youtube Konzerte aus den 70ern beweisen. Diese Live DVD zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht und ich schwelge in üppigen Orchesterarrangements und süffigen Harmoniegesängen. ELO im  Hye Park, so gut wie in seinen besten Tagen.
Tracklisting – Jeff Lynne’s ELO: Live in Hyde Park:

“All Over the World”
“Evil Woman”
“Ma-Ma-Ma Belle”
“Showdown”
“Livin’ Thing”
“Strange Magic”
“10538 Overture”
“Can’t Get It Out of My Head”
“Sweet Talkin’ Woman”
“Turn to Stone”
“Steppin’ Out”
“Handle With Care”
“Don’t Bring Me Down”
“Rock ‘n’ Roll Is King”
“Telephone Line”
“Mr. Blue Sky”
“Roll Over Beethoven”

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.